Trüffelbäumchen für die Zukunft

Hier entsteht die nächste Generation der Trüffelbäumchen für unsere Truffiere. Eichen, Buche und Haselnuss sind im ersten Jahr, d.h. sie haben gerade erst Verbindung zu einem Trüffelpilz in Form des Myzels an ihren Wurzeln aufgenommen.

Dies ist die sensibelste Zeit, da der Verbindungsprozess zwischen beiden Lebewesen nicht risikolos ist. Festigt sich für beide Partner diese Verbindung, besteht sie für einige Jahrzehnte weiter und trägt nach durchschnittlich 7 bis 10 Jahren Früchte in Form von Trüffelknollen.

Wildobsternte ist nichts für Ungeduldige

Wildobstsorten wie diese Schlehen, werden erst geernet, wenn der Strauch selbst die Reife seiner Beeren abgeschlossen hat. Bei den Schlehen ist dies nach den ersten tiefen Frösten erfolgt, wenn dann auch in der Frucht Gerbsäuren abgebaut werden und der Zucker spürbar ansteigt. Wer aber bei minus 7 Grad Celsius schon mal 80 Kilo Schlehen geernet hat, weiß wofür dicke Winterkleidung benötigt wird.

Trüffelteam mit Buddy R.i.P 2013

Der Trüffelkampfhund Buddy (American Staffordshire Mix) war nach seiner Ausbildung noch für 5 Jahre als Trüffelhund aktiv und sehr erfolgreich. Das Bild entstand 2013 bei einer Suche in Sinzig. Buddy verstarb 2016 im stolzen Alter von fast 13 Jahren.

Klein und Fein - Geschenkfläschchen in 0,2l

Eine kleine, aber feine Auswahl von Edelbränden aus unserem Betrieb; ideal als kleine Aufmerksamkeit für Freunde oder Geschäftspartner

Destillatmenü 10.02.2017 Adler am Schloß

Der Hauptgang war mit einem der edelsten Stücke vom schwarzen Eichelmastschwein gekrönt, dazu Topinambur, Pak Choi und Shitake Pilze. Ein Duft der den ganzen Raum einnahm. Begleitet von zwei Edelbränden vom Gewürzluiken Apfel und einer Komposition von Zwetschge und Holzfass.

Destillatmenü Adler am Schloß 10.02.2017

Ein Dessert mit einer unglaublichen Fülle an einzelnen Aromen und eine Vielzahl von Texturen - die beiden Brennerinnen Elke Niemann und Sandra Schwörer stellen zwei verschiedene Ausbauformen eines Sauerkirschbrandes vor. Super gemacht ! Gänsehautmoment als Sandra Schwörer eine kurzes Lied anstimmt!

Destillatmenü 10.02.2017 Adler am Schloß

DestillatErlebnisführer arbeiten manchmal sehr privilegiert; der Salatgang von Chefkoch Jörg Berghoff war nicht von dieser Welt - unfassbar lecker und kreativ - die begleitenden Destillate Quitte und Trester Cuvee wurden moderiert von Walter Gutemann, Hagnau und Dirk Böckenhoff , Dorsten

Destillate und feine Küche im Vieux Sinzig

DestillatErlebnisführer Michael Mörsel begleitete mit seinen Produkten einen Tag der offenen Küche und der Verkostung feiner Speisen im Top-Restaurant Vieux Sinzig. In der Hauptsache konnten alle Edelbrände und hochwertigen Liköre durch die Gäste kostenfrei verkostet werden, wer überzeugt war, durfte natürlich auch ein Fläschchen mit den edlen Aromen erwerben. Grüße an Jean Marie Dumaine, seine Ehefrau Colette und sein ganzes Team. Sehr schöne Veranstaltung!

Birnenblüte Alexander Lukas

In der Hauptblüte entwickeln die Birnenbäume einen fast betäubenden süsslichen Duft und bieten einen imposanten Anblick

Gravensteiner Apfel und Wildbiene

Unersetzliche Helfer bei der Bestäubung sind Wildbienen, wie bei diesem Bild einer Gravensteiner Apfelblüte; die Streuobstwiesen bieten faszinierende Einblicke in die komplexen Strukturen unserer Kulturlandschaft

...ein Fenster in einen alkoholischen Mikrokosmos...

Der DestillatErlebnisführer kennt all die faszinierenden Vorgänge in einer Destillieranlage, kann sie dem interessierten Besucher erklären und führt einen durch die Welt alkoholischer Aromen

Urelement Feuer - eine Grundlage für die Destillation

Der Brenner beherrscht den Umgang mit diesem Element und es gilt der Grundsatz: Nur wer selber brennt, entfacht bei Anderen ein Feuer (frei nach Augustinus Aurelius und Andreas Hau)

Festessen nach der Prüfung Gaststätte Linde, Ellhofen

Sehr leckerer Einstieg in das verdiente Festessen nach dem erfolgreichen Abschluß des Kurses

Sensoriktraining "Essen und Edelbrände" Gaststätte Sonne Bad Friedrichshall

Dessert-Traum "Balsamico-Kirschen, Schokoladenmousse im Zartbittermantel"